MANAGEMENT UND KAMPFKUNST->Kigai®

Der Fels in der Brandung. Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen Kampfkunst, Management und Burnout-Prävention?
Der Grundgedanke der traditionellen Kampfsportarten ist das Do. Übersetzt bedeutet es -der Weg ist das Ziel-. Kampfkunst hat einen philosophischen Hintergrund, und fordert strenge Disziplin. In der Buddhistischen Lehre geht den Dingen der Geist voran. Ohne dieses Bewusstsein haben wir keine Möglichkeit unseren Körper zu steuern. Der Geist steuert den Körper.

Allein das Bewusstsein der eigenen Verteidigungsfähigkeit nimmt Ängste und baut Stress ab. Beim Kampf zählt die „Ein Punkt Technik“. Man hat keine zweite Chance, und mit der ersten Technik muss der Angreifer abgewehrt werden.

Hier gibt es Parallelen zwischen dem Wirken im Unternehmen und der asiatischen Kampfkunst. Ziele und Aufgaben werden klar formuliert. Ich will den Erfolg, und erhalte ihn auch. Die Führungskraft muss die Ausstrahlung eines Gewinners haben, den nichts aus der Bahn wirft.

Gemeinsamkeiten gibt es zu anderen Sportarten, wo der Coach mit seinen Spieler ständig übt. Nur so kann eine kontinuierliche Verbesserung erzielt werden. Auch für den Manager gilt: Nur ständiges Training führt zum Erfolg.

Als Einzelkämpfer oder beim Aufbau eines Teams. Zahlreiche Parallelen gibt es dabei aus den asiatischen Kampfkünsten, der japanischen Kriegsstrategie und dem Wirken der Samurai.

Gewachsene Tradition, über 1000 Jahre Erfahrung in Kampfkunst und Zen. Bewährtes, mit Psychologie und Hirnforschung verkettet zeigt Ihnen neue Wege und Werte, zur Zielerreichung und Zufriedenheit.

Ehre, Tradition, Siegeswillen, Leben im Hier und Jetzt, moralische Festigkeit, gegenseitige Motivation bis zum Tod. Das sind nur einige Werte wie die Samurai beschrieben werden.

Die Tatsache, dass über 50 % der Gründe für Erwerbsminderung und Krankschreibungen auf Psychische Belastungen und Erkrankungen des Muskel- und Skelettsystems zurückzuführen sind, muss eine Änderung der Unternehmenskultur erzwingen.

Für Unternehmen/Organisationen ist dieser Workshop als zwei/vier-tägiges Seminar, an einem Ort Ihrer Wahl, buchbar. Maximal 12 Teilnehmer.

Kosten auf Anfrage. Ein wichtiger Seminarbaustein (ca. 30 %) ist die Kampfkunst Karate. In den verschiedenen körperlichen Übungen spiegeln sich die theoretischen Inhalte wieder, und fördern zugleich die Nachhaltigkeit des Gelernten.

Mehr über Kigai