TECHNIK

Machbarkeitsstudien – Entwicklungsempfehlungen

Sie planen eine Weiterentwicklung oder ein neues Produkt?
Bereits im Vorfeld können grundlegende Fragestellungen betrachtet werden, und Empfehlungen für Sensoren und Bauteile ausgesprochen werden. Zeitlich begrenzt kann die administrative und fachliche Leitung ihrer Entwicklungsprojekte übernommen werden.

Machbarkeitsstudien
Die Entwicklung von Sonder-/Spezialgeräten bedeutet für Unternehmen ein hohes Risiko. Eine Machbarkeitsstudie klärt im Vorfeld grundlegende Fragestellungen. Vor allem bei hochinnovativen Ideen ist die Machbarkeit noch nicht belegt. Eine Machbarkeitsstudie ist zeitlich und finanziell begrenzt,und dient als Entscheidungsgrundlage für Unternehmen.

Kenntnisse und Erfahrungen
Optik: Partikelmesstechnik, Bauteilerkennung, Bauteilvermessung, CCD, TOF
Messtechnik: Alle physikalischen Grundgrößen auf Grundlage aktueller Verfahren.
Programmierung: Assembler, C++
Physikalische Chemie: Rheologie, Mizellare Lösungen, Polymere
Produkte: Dichtheitsprüfanlagen, Rheometer, Schaltmagnete, Proportionalmagnete, Dosierpumpen, Ventile, Füllstandssensoren
Anwendungen: Abgasmanagement, Baumaschinen, Doppelkupplungsgetriebe, Mobilhydraulik, Standheizungen, Fließverhalten von Stoffen.
Sonstiges: PPAP, APQP, FMEA, KVP, Kaizen, Six Sigma, ISO TS 16949

Branchen
Automotive, Maschinenbau, Analytische Messtechnik, Lebensmittelchemie, Farben und Lacke.